Tüsn – Schwarzmarkt

Es ist mal wieder Zeit für etwas gesynthesizertes :D.

Reden ist silber, tanzen ist gold.
Hab mir diese Nacht auf dem Schwarzmarkt geholt.
Für ein paar Zigaretten und viel Alkohol …

Und los! Tüsn mit dem Song „Schwarzmarkt“.

 

Gefällt mir erstaunlich gut. Einziger Schwachpunkt ist für mich der „Einbruch“ nach knapp zweieinhalb Minuten. Immerhin lebt der Song starkt von seiner starken instrumentalen Untermalung.

 

Christopher

Christopher mag Punkrock. Der darf auch gerne irische Wurzeln oder Trompeten haben. Auch Reibeisenstimmen sind super. Hin und wieder gehen sogar Elektro- und Alternative-Spielereien. Hauptsache irgendwo versteckt sich noch eine Melodie und es wird nicht bloß rumgebrüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.