Review: Red City Radio – Chronic Dookie (7″)

Die Arbeiten am neuen Red City Radio Album sind abgeschlossen. Falls jemand tatsächlich Zweifel haben sollte, dass RCR die Qualität der ersten beiden Alben (The Dangers of Standing Still und Titles) halten werden, so darf diese Befürchtung nun getrost ins Klo gespült werden. Zumindest, wenn man die jetzt erhältliche 7″ namens „Chronic Dookie“ als Gradmesser heranzieht. Gerade der erste Song „In The Meantime“ ist mit das großartigste, was die Band bisher veröffentlicht hat. Eine stimmgewaltige Hymne aller erster Güte! Melodisch, aber trotzdem ungezügelt und roh. Und natürlich laut. Genau so soll es sein.

Die B-Seite „Pulling Teeth“ (Greenday Cover vom „Dookie“-Album) geht im direkten Vergleich in die Knie, ist aber deshalb kein schlechter Song. Man merkt dem Song die Herkunft an, er kommt ein Stück gesetzter und zurückhaltender daher. Vielleicht liegt’s aber auch nur an dem starken Brett auf der A-Seite.

Nice to know: Das Album-Artwork ist angelehnt an das Logo der Zig Zag Zigarettenpapiere. Dr. Dre hat das ziemlich exakt so auch schon für sein 1992er Album „The Chronic“ genutzt (Damit hat er übrigens den G-Funk begründet und nach seinem Abschied von N.W.A. den Grundstein für seinen Megaerfolg gelegt (inkl. der „beats by dre Kopfhörer“) – nur damit ihr Bescheid wisst, Kids!). Vielleicht entern Red City Radio ja den Musikolymp ebenfalls mit fliegende Fahnen, so wie es Dr. Dre und Green Day getan haben. Verdient hätten sie es.

Fazit:
Zeit bis zum neuen Album mit „Chronic Dookie“ überbrücken? Check ✔

Christopher sagt: 8p  (8 / 10 Punkte)

Die Leser sagen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars10 Stars (5 votes, average: 8,00 out of 10)

Loading...

 

Christopher

Christopher mag Punkrock. Der darf auch gerne irische Wurzeln oder Trompeten haben. Auch Reibeisenstimmen sind super. Hin und wieder gehen sogar Elektro- und Alternative-Spielereien. Hauptsache irgendwo versteckt sich noch eine Melodie und es wird nicht bloß rumgebrüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.