Palina Rojinski und die Beatsteaks // It Was All A Stream Show Folge 1

Musikfernsehen ist tot. Und deshalb zieht Palina Rojinski mit ihrer neuen Show „It Was All A Stream“ ins Web.

Die Dame ist ja gerade Everybody’s Darling, findet aber neben ihren Tätigkeiten als Schauspielerin, Model und anderen Moderatorenjobs tatsächlich auch noch Zeit für dieses Format.

In 10 – 15 minütigen Folgen werden zusammen mit den Studiogästen ein paar Faxen gemacht, es gibt lustige und weniger lustige Gags und Spielchen („How Much Is The Fish“-Spiel … Scooter und so … Naja). Flankiert wird das ganze von diversen Einspielern. Die Beatsteaks schlagen sich auf dem Sofa tapfer, der Informationsgehalt hält sich in Grenzen, denn hier steht der Spaß im Vordergrund.

Das ganze wirkt so ein bißchen planlos/anarchisch (vermutlich gewollt) und soll wohl hip/jugendlich/fresh rüberkommen (bin ich zu alt für :D). Aber, Palina Rojinski ist wie immer äußerst liebenswert und die Beatsteaks, ja die Beatsteaks als Gäste, das geht ja natürlich auch immer. Am Konzept sollte man aber vielleicht noch mal Feinjustierungen vornehmen.

Präsentiert die Webshow vom Streamingdienst Deezer. Mehr Infos gibt es auf facebook und auf der Website It Was All A Stream by Palina Rojinski.

Christopher

Christopher mag Punkrock. Der darf auch gerne irische Wurzeln oder Trompeten haben. Auch Reibeisenstimmen sind super. Hin und wieder gehen sogar Elektro- und Alternative-Spielereien. Hauptsache irgendwo versteckt sich noch eine Melodie und es wird nicht bloß rumgebrüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.