Long Road To Ruin – I’m The Enemy

Was für ein beschissener regnerischer Sommertag. Das einzig gute, dass ich diesem Tag abgewinnen kann: Ich kann ohne schlechtes Gewissen ob der verpassten Sonnenstrahlen das Internet nach neuer Musik durchforsten. Dabei fiel mein Blick heute auf die Band Long Road To Ruin aus der Nähe von Bremen. Die machen progressiven Alternative Rock mit grungigen Einflüssen. Wisst ihr Bescheid, ne?

Erstaunlicherweise scheint sich irgendwo ganz hinten in der Musikschublade meines Gehirns langsam wieder eine gewisse Affinität zu diesem Genre zu entwickeln. Erst waren es Unwed, dann Superheaven. Und ganz nebenbei habe ich auch ein paar Mal wieder das „Come Clean“-Album von Puddle Of Mudd gehört. Nun also Long Road To Ruin … Alles zeigt stilistisch zumindest ein wenig in die selbe Richtung. So kann’s gehen. Spannend!

Am gestrigen Samstag haben Long Road To Ruin zum Song „I’m The Enemy“ veröffentlicht. Viel Spaß!

Christopher

Christopher mag Punkrock. Der darf auch gerne irische Wurzeln oder Trompeten haben. Auch Reibeisenstimmen sind super. Hin und wieder gehen sogar Elektro- und Alternative-Spielereien. Hauptsache irgendwo versteckt sich noch eine Melodie und es wird nicht bloß rumgebrüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.