Holtebüttel Rockt Festival 2016

Heute ist es soweit: Die 7. Auflage des Holtebüttel Rockt Festival startet. Zwischen Bremen und Hannover, genauer gesagt in Langwedel / Holtebüttel bei Verden wird zwei Tage lang gerockt, was das Zeug hält.

Los geht es heute abend mit einem Bandcontest: Hier battlen sich die Wildeshausener Hardrocker Honeytruck und zwei Hamburger Bands: Von Junior Strength gibt es Melodic Hardcore und The Great Dirt werden versuchen, das Publikum mit ihrem Alternative Grunge-Rock zu überzeugen. Kurzfristig absagen musste die Band Westwärts, dafür wird die Band Mundane am Freitag mit den Fans rocken. Den Abend beschließen werden die Bremer Local Heroes Gewinner We Are Riot. Einlass am Freitag ist ab 18.00 Uhr.

 

Am Samstag geht es bereits gegen 16.00 Uhr los. Vor dem eigentlichen Programm mit vier Haupt-Acts empfehlen sich noch regionale Künstler. Die Band der Verdener Lebenshilfe „Hau drauf“ wird sich die Ehre geben, es spielen Schüler einer Verdener Musikschule und der Gewinner des Bandcontest vom Vortrag darf noch einmal auf der großen Bühne sein Können zum Besten geben.

Am frühen Abend startet dann das Hauptprogramm. Das Programm ist äußerst abwechslungsreich. Es gibt Funpunk von Omas ganzer Stolz, Metal von Line of Fate und Punk Rock von Bad Intention. Der Headliner des Abends ist die Hardrock Cover Band Scenery, die die Menge mit Klassikern von AC/DC bis Iron Maiden und modernen Songinterpretationen von System Of A Down, Disturbed oder Rage Against The Machine zum Toben bringen wird.

 

 

 

Wie bei anderen Festivals auch, ist die Mitnahme von Speisen und Getränken nicht erlaubt. Auf dem Gelände gibt es aber alles für einen schmalen Taler. Vom veganen Burgerstand über den Schwenkgrill bis zum obligatorischen Bierstand ist alles vorhanden.

Für den Bandcontest am Freitag und den Auftritt von Mundane und We Are Riot ist der Eintritt kostenlos. Für den Samstag gibt es noch einige Tickets für 12 Euro an der Abendkasse. Alle weiteren Informationen über das Holtebüttel Rockt Festival bekommt ihr auf www.h-rockt.de und auf der Facebookseite des Festivals.

Der Flyer des Holtebüttel Rockt Festival 2016

Der Flyer des Holtebüttel Rockt Festival 2016

Christopher

Christopher mag Punkrock. Der darf auch gerne irische Wurzeln oder Trompeten haben. Auch Reibeisenstimmen sind super. Hin und wieder gehen sogar Elektro- und Alternative-Spielereien. Hauptsache irgendwo versteckt sich noch eine Melodie und es wird nicht bloß rumgebrüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.