Foo Fighters – The Sky Is A Neighborhood

Noch sind es drei lange Wochen, bis die Foo Fighters am 15. September ihr neuntes Album „Concrete And Gold“ auf den Markt schmeißen. Jetzt ist nach „Run“ aber immerhin schon die zweite Vorabsingle „The Sky Is A Neighborhood“ erschienen.

Neben dem tollen Video haben sich die Foo Fighters noch etwas ganz Besonderes für die Fans ausgedacht: Einen Sternbild-Betrachter, mit dem der benachbarte Sternenhimmel mit Hilfe des Smartphones erkunden werden kann. Einfach auf die Seite https://sky.foofighters.com/ gehen und den Instruktionen folgen.

 

Zum Video selbst hat Dave Grohl folgendes zu sagen:

„Eines Nachts lag ich draußen und blickte zu den Sternen“, erinnert sich Grohl. „Ich stellte mir vor, dass es auf all diesen Sternen auch Leben gäbe, und beschloss, den Himmel als eine Art Nachbarschaft zu betrachten. Dass wir unseren Mist auf die Reihe kriegen müssen, um in diesem Universum, das voller Leben ist, zu überleben. Aber ich hatte noch keine Musik, lediglich den Titel. Ich lief also tagelang herum und summte diese Zeile in meinem Kopf vor mich hin.“ Die Melodie des Songs fiel Grohl schließlich ein, ohne dass er eine Gitarre in die Hand nehmen musste. „The Sky Is A Neighborhood” flog der Band auf ganz natürliche Art und Weise zu und wurde innerhalb von nur einem Nachmittag von Grohl zusammen mit den übrigen Foo Fighters Taylor Hawkins, Nate Mendel, Chris Shiflett, Pat Smear und Rami Jaffee aufgenommen. „Und als wir fertig waren, dachte ich: ‚Ok, jetzt haben wir ein Album. Das ist es, wir können einen Haken dahinter machen‘“, so Grohl. „Als wir uns ans Mischen machten, wurde mir plötzlich klar, dass wir erreicht hatten, was wir uns vorgenommen hatten: diese gigantische Foo Fighters-Platte zu machen, mit einem Greg-Kurstin-esken Feeling für Melodie und Arrangement. Etwas, dass wir noch nie zuvor gemacht hatten.“

 

Tracklisting von „Concrete And Gold“

1 T-Shirt
2 Run
3 Make It Right
4 The Sky Is A Neighborhood
5 La Dee Da
6 Dirty Water
7 Arrows
8 Happy Ever After (Zero Hour)
9 Sunday Rain
10 The Line
11 Concrete and Gold

„Concrete and Gold” wurden von den Foo Fighters geschrieben und eingespielt, produziert von Greg Kurstin und den Foo Fighters und gemischt von Darrell Thorp. Die Band besteht aus Dave Grohl, Taylor Hawkins, Nate Mendel, Chris Shiflett, Pat Smear und Rami Jaffee.

Wer die Band live sehen will, hat in Deutschland in diesem Jahr nur eine Chance: Das Lollapalooza Festival am 9. September in Berlin.

Christopher

Christopher mag Punkrock. Der darf auch gerne irische Wurzeln oder Trompeten haben. Auch Reibeisenstimmen sind super. Hin und wieder gehen sogar Elektro- und Alternative-Spielereien. Hauptsache irgendwo versteckt sich noch eine Melodie und es wird nicht bloß rumgebrüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.