Flogging Molly auf Deutschlandtour

Wenn mich eine Band in Richtung Irish Punk geschubst hat, dann war das Flogging Molly. Ja genau, nicht die Pogues oder Levellers, es waren Flogging Molly (und die Murphys). Mit Songs wie Selfish Man, Drunken Lullabies, Devil’s Dance Floor oder Seven Deadly Sins haben sie in den letzten Jahren großartige Lieder rausgehauen, die einem tolle Konzerte, Festivalauftritte und endgeile Partys garantieren. Angefangen mit Auftritten in den kleinsten Pubs Kaliforniens, füllen sie inzwischen problemlos große Hallen und bespielen überall auf der Welt die großen Festivals, alleine in diesem Jahr waren sie beim Coachella, Nova Rock, Groezrock, Hurricane, Sziget, Highfield und Lowlands vertreten.

Das hält die Truppe um Frontmann Dave King, die ihr letztes Album „Speed Of Darkness“ erstmals auf eigenem Label veröffentlicht haben, allerdings nicht davon ab, uns noch in diesem Jahr mit einer waschechten Headliner-Tour zu beglücken:

FLOGGING MOLLY HERBST 2011 HEADLINER TOUR
15.11. (Di.) AT – Wien – Gasometer
16.11. (Mi.) DE – München – Tonhalle
17.11. (Do.) CH – Zürich – Komplex
18.11. (Fr.) DE – Saarbrücken – Garage
19.11. (Sa.) DE – Oberhausen – Turbinenhalle
22.11. (Di.) DE – Berlin – Astra
23.11. (Mi.) DE – Hamburg – Große Freiheit
24.11. (Do.) DE – Köln – E-Werk
25.11. (Fr.) DE – Stuttgart – LKA Longhorn

Auch wenn wir von der letzten Veröffentlichung nicht allzu begeistert gewesen sind, so können wir einen Konzertbesuch dennoch weiterhin uneingeschränkt empfehlen. Tickets gibt es seit gestern (24.08.) an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Jedem Ticket liegt übrigens noch ein bol.de Gutschein bei, mit dem ihr das aktuelle Album dort vergünstigt erwerben könnt.
Zur Einstimmung haben wir hier noch mitreißenden Tour Trailer für euch. Und jetzt aber los, schnell Tickets bestellen!

Christopher

Christopher mag Punkrock. Der darf auch gerne irische Wurzeln oder Trompeten haben. Auch Reibeisenstimmen sind super. Hin und wieder gehen sogar Elektro- und Alternative-Spielereien. Hauptsache irgendwo versteckt sich noch eine Melodie und es wird nicht bloß rumgebrüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.