Das Beste zum Schluss: North Alone Spendenaktion für Tony Sly!

Jetzt mal ehrlich: In diesen Tagen gibt man doch wieder ziemlich viel Kohle für unnützen Kram aus. Unnötige Geschenke, die der kleine Bruder oder die große Schwester eigentlich gar nicht brauchen. Oder den sechsten Glühwein an der Bude, an den man sich dann morgen nur noch mit dem Gedanken „der letzte war wohl schlecht“ erinnert.

Also lasst uns doch zumindest einen kleinen Teil des Geldes sinnvoll einsetzen. Prima anbieten würde sich dafür die Charity-Aktion, die North Alone ins Leben gerufen hat.

Und zwar könnt ihr für die „Tony Sly Music Foundation For Kids“ spenden. Tony Sly sagt euch was, ne? Das ist der leider viel zu früh verstorbene Sänger der Band No Use For A Name. Die Foundation wurde nach seinem Tod von seiner Familie gegründet und setzt sich zum Ziel, Kinder und Jugendliche an das Musikmachen heranzuführen. In Zusammenarbeit mit North Alone wird nun die „St. Pauli Music School“ unterstützt. Hier wird Musikunterricht für Kinder und Jugendliche angeboten, die nicht die finanziellen Mittel für diese Kurse haben. Zusätzlich soll in neue Musikinstrumente und eine Erweiterung des Kursangebots investiert werden – wenn, ja wenn, denn genug Unterstützer gefunden werden. Mitmachen kann man gleich auf mehreren Wegen.

Zum Beispiel könnt ihr diesen wunderbaren North Alone Charity-Pin erwerben.

North Alone Pin als Spende für die Tony-Sly-Foundation-For-Kids

Hochwertiger North Alone Pin für den guten Zweck

Ihr bekommt ihn über Sparrows Corner zum Preis für 10 Euro. Ganz schön happig für einen kleinen, süßen Pin? Jo. Stimmt. Aber den Pin gibt’s ja nur als Bonus obendrauf. Denn sämtliche Erlöse aus dem Pin-Verkauf gehen an die Kids-Foundation und das allein ist ja bereits Anreiz genug. Außerdem sind die Pins auf lediglich 100 Stück limitiert. Mehr über die Pin-Aktion erfahrt ihr auch hier.

Doch das ist nicht die einzige Möglichkeit, etwas für die Organisation zu tun. Denn North Alone haben zusammen mit Jennie Cotterill von Bad Cop / Bad Cop ein Benefizcover des Klassikers „International You Day“ von No Use For A Name eingespielt. Der Song ist auf der neuen EP „Rare & Short“ und ihr bekommt ihn auf der Bandcamp Seite. Kauft ihr den Song dort direkt, spendet ihr automatisch 1 Euro (oder mehr, wenn ihr möchtet) für den guten Zweck.

Von der Bandcampseite stammen auch diese Hintergrundinformationen zur „Tony Sly Music Foundation For Kids“:

„Tony was a loving father, husband, son, brother and friend to many. In addition to that he spent more than 20 years on the road playing music and meeting people throughout the world. Tony left an impression with those he met with his unique brand of kindness and humility. Our family was overwhelmed by the response of grief people felt over Tony’s passing. He was a talented person but there was much more than that. He reached people in a very special way.

As a family we wanted to create something that would honor his legacy while also bringing good to the world. Tony loved children and had a natural gift for interacting with them. With this in mind we thought Tony would love the idea of an organization that promotes music learning in a fun and inspiring way. The Tony Sly Music Foundation For Kids is a registered 501(c) organization that helps to support music education through projects dedicated in his honor.“

www.tonysly.org/index.php/musicfoundation

All the money that will be collected with this download will be donated 100% to the Tony Sly Music Foundation for Kids!

Also Leute, ran an die Charity Aktion, bisschen was für die musikalische Erziehung der Kids tun, einen geilen Pin bekommen und natürlich diesen Beitrag teilen. Wir, North Alone, die Tony Sly Music Foundation For Kids, die St. Pauli Music School und die Kinder würden sich darüber freuen. Hopp hopp!

Christopher

Christopher mag Punkrock. Der darf auch gerne irische Wurzeln oder Trompeten haben. Auch Reibeisenstimmen sind super. Hin und wieder gehen sogar Elektro- und Alternative-Spielereien. Hauptsache irgendwo versteckt sich noch eine Melodie und es wird nicht bloß rumgebrüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.