Captain Planet – Vom Ende an

Das neue CAPTAIN PLANET Album „Ein Ende“ erscheint am 06.05.2016. Nun hat die Band das Video zum Song „Vom Ende an“ veröffentlicht.

Die Story zum Video: „Viva allein“? Das ist fast vier Jahre her. Was ist eigentlich aus dem Protagonisten des letzten, zum damaligen Album „Treibeis“ (2012) gehörigen, Captain Planet Videos „Pyro“ geworden? Damals war es die Sehnsucht nach Erlebnis und Zweisamkeit, die ihn auf die tumultigen Straßen St. Paulis bei Nacht zerrte. Es galt, diese ätzende Leere zu füllen – durch Alkohol, durch Eskalation, durch Irgendwas. Mit keinem Ergebnis. Doch wie geht es ihm jetzt? Er macht in „Vom Ende an“, dem ersten musikalischen Lebenszeichen zum neuen, am 06. Mai erscheinenden Captain Planet Album „Ein Ende“, weiter. Was bleibt auch anderes übrig? Muss. Der Alltag hat ihn einmal mehr eingeholt: Die Wäsche reinigt sich nicht von selbst, die Flaschen füllen sich nicht von alleine auf, der Kühlschrank noch weniger und dieses verfluchte Nichts – es ist immer noch da. Wer oder was bietet Anschluss und Verständnis? Alte, mittlerweile gut situierte, zu Eltern gewordene Freunde, denen man zwischen Supermarkt und Waschsalon zufällig im aufgehübschten Szeneviertel begegnet? Das vermeintlich vertraute Umfeld beim angestrengt-gemütlichen („Schuhe aus!“) Abend mit Sekt-Mate und Veggie-Häppchen? Was schließt die „Lücken in der Nacht“?
Es geht weiter – vom Ende an.

Christopher

Christopher mag Punkrock. Der darf auch gerne irische Wurzeln oder Trompeten haben. Auch Reibeisenstimmen sind super. Hin und wieder gehen sogar Elektro- und Alternative-Spielereien. Hauptsache irgendwo versteckt sich noch eine Melodie und es wird nicht bloß rumgebrüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.